Nach der Begehung mit einer Fachkraft werden 10 gebietseigene Baumarten ausgewählt. Damit die Bäume gut anwachsen, werden Bäume ausgewählt, die zur Lage des Geländes, den örtlichen Gegebenheiten, den Bodenverhältnissen und den Wetterverhältnissen der letzten Jahre passen. Im Herbst sollen sie auf das Gelände gepflanzt werden. Dazu werden dann an geeigneter Stelle mit dem Bagger Pflanzlöcher ausgehoben. Ggf. wird dort Bodenstruktur verbessert. Nach der Anlieferung werden die Bäume gepflanzt und gepflegt.   

Ganzjährig finden umweltpädagogische Aktivitäten im Natur - und Erlebnis Kindergarten der Kinderfarm statt. Ebenso gibt es bei uns Projekte und Ferienspiele für Schulkinder zu Natur- und Umweltthemen, u.a. auch in Zusammenarbeit mit dem NABU.

Die neuen Bäume, deren Entwicklung und die Auswirkungen auf die Insekten - und Vogelwelt werden das Feld für interessante Naturbeobachtungen auf der Kinderfarm Jimbala erweitern. 

 Projektträger: Kinderfarm Jimbala e.V. 

 

VCNT - Visitorcounter

Heute 118 Gestern 145 Woche 376 Monat 3393 Insgesamt 138663

Kubik-Rubik Joomla! Extensions