Drucken
Zugriffe: 636

AktivHelfen-Tag, Kinder- und Jugendfarm Jimbala e.V., Friedberg 23.07.2015 + 15.09.2015

An zwei Tagen werkeln Fresenius Kabi Deutschland Mitarbeiter eifrig auf der „Jimbala“ Kinder-und Jugendfarm in Friedberg, um den Abenteuerspielplatz zu verschönern und zu erweitern. Mit dieser Aktion unterstützt das AktivHelfen-Team die Idee der Jimbala-Farm, Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit kreativer, handwerklicher und umweltbewusster Entfaltung zu geben. Nach einer kurzen Einweisung am Morgen des ersten Tages geht es für die AktivHelfer mit Spaten, Hammer und anderem schweren Gerät zur Sache. Für eine neue Ruheinsel müssen zunächst Löcher gegraben werden, die anschließend mit einem Fundament gefüllt werden, um die Balken im Boden fest zu verankern. Zwischen den Balken spannen die AktivHelfer ein Netz, in dem sich die Kinder entspannen und ausruhen können. Das zweite Team bereitet den Rahmen für einen Holzunterstand vor, der in Zukunft zur Lagerung von Holzspenden dienen soll. Dafür werden Balken geschleppt, zurechtgesägt und im Boden eingelassen. Auch das AktivHelfen-Team am zweiten Tag legt sich schwer ins Zeug, vollendet den Rahmen und stabilisiert den Unterstand. Nachdem auch das Dach fertig gestellt ist, räumen die Fresenius Kabi Mitarbeiter Balken und Bretter in den neuen Unterstand. Außerdem bemalen die AktivHelfer einige Container mit dem Emblem der Jugendfarm und verschönern das Eingangstor sowie ein großes Klangspiel durch einen neuen Anstrich. Die Fresenius Kabi Deutschland Mitarbeiter sind am Ende geschafft von der anstrengenden Arbeit, aber der Anblick der neugestalteten Farm entschädigt für alle Mühen. Sie sind froh, dass sie das Jimbala-Projekt unterstützen und damit vielen Kindern eine Freude machen können.

         

 

Hannes Motsch ist nicht Inhaber, sondern engagieres Vorstandsmitglied der Kinderfarm Jimbala e.V.