Drucken
Zugriffe: 657

Aus der Wetterauer Zeitung 23. Juli 2017

Auf dem Gelände der Kinderfarm Jimbala in Friedberg gibt es immer etwas zu tun – nicht nur für die Kinder. Mitarbeiter aus dem RDW-Projekt Grünpflege haben jetzt einige Landschaftspflegemaßnahmen auf dem Aktivspielplatz abgeschlossen.

Dabei wurde eine Wildblumenwiese angelegt und sogenannte Benjeshecken als Sichtschutz und zur Strukturierung des Geländes aufgesetzt. Darüber hinaus wurden Weidenflechtzäune zur Absicherung gebaut.

Mitarbeiter aus dem Grünpflege-Projekt von RDW zusammen mit Karin Johannsmann, Hannes Motsch und Heidi Nitschke, Geschäftsführerin von RDW (hinten, v. r.), vor einem Weidenflechtzaun. (Foto: pv)

Im Projekt Grünpflege von RDW werden arbeitslose Menschen auf dem Weg zurück in den Beruf unterstützt. Unter Anleitung des Gärtnermeisters Stefan Smolczyk erledigen die Mitarbeiter naturnahe Pflege- und Erhaltungsarbeiten. Dabei werden, neben der Vermittlung von fachpraktischen Kenntnissen, Belastbarkeit, Ausdauer, Zuverlässigkeit und Teamfähigkeit gefördert. Neben der praktischen Tätigkeit gibt es Qualifizierungseinheiten und eine intensive sozialarbeiterische Betreuung.